Tado… komfortabel und zugleich umweltbewusst heizen!

Angefangen hat alles mit einem Gespräch unter Arbeitskollegen. Was möchte man zu Hause in den eigenen vier Wänden noch ändern? Noch „smarter“ bekommen?! Wie kann man etwas vielleicht automatisieren… Natürlich gehört auch eine intelligente Steuerung der Heizung dazu. Da brachte Sascha Tado ins Spiel und ich war von Anfang an begeistert.

Meine Heizung mit einer App steuern, die auch noch so intelligent ist, dass sie merkt wann ich oder meine Frau das Haus verlassen oder uns von der Arbeit auf den Weg nach Hause machen?! Naja, dass konnte ich erst mal nicht so recht glauben! Mut zur Lücke, also fix das Connector Kit bestellt ;-)

Die Installation war wirklich sehr einfach. Das Conector Kit besteht aus wenigen Teilen. Erstmal der Tado Box an sich. Dann gibt es noch das Gateway, welches an den Router angeklemmt wird. Und dem externen Temperaturfühler, den man aber nicht zwingend braucht. Ein Handbuch gibt es nicht, jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinne. Die ganze Installation lief online ab. Alle Schritte die zu erledigen sind, konnte man ganz bequem am Browser nachlesen und das Ergebnis beim Bestätigen der Aktion auch direkt live sehen. Alles in allem, mit Demontage des alten Steuerelementes, habe ich ca. 15 Minuten gebraucht.

sandras_ipadJetzt noch schnell die Apps installiert. Erst auf meinem iPhone, dann auf das meiner Frau und auch noch auf dem iPad. Erst habe ich mir Gedanken gemacht, ob das mit dem iPad überhaupt funktionieren kann. Es verlässt ja nur sehr selten das Haus. Wie merkt Tado also, dass die letzte Person das Haus verlassen hat? Die Gedanken verflogen als ich merke, dass das iPad zwar zu Anzeige genutzt werden kann, aber in die Steuerung der Heizung nicht mit einbezogen wird.

WochenkurveDie nächsten Tage waren sehr spannend. Alleine die Möglichkeit im Internet oder per App zu sehen wie warm oder kalt es zu Hause ist fasziniert mich auch heute noch. Oder zu sehen wie die Sonneneinstrahlung das Haus erwärmt ohne das die Heizung läuft.

tageskurveDie Reports sind sehr nett anzusehen. Man kann sich entweder die Heizkurve der ganzen Woche, oder der einzelnen Tage anschauen. Alle Aktivitäten werden dort erfasst, so das man auch später noch nachvollziehen kann was man verstellt und geändert hat.

zeitplanTagespläne erstellen geht einfach und schnell. Wenn man wollte, könnte man jedem Wochentag sagen wann man aufsteht oder zu Bett geht. Wenn Kinder im Haus sind, so wie bei uns, braucht man nicht viel einstellen. Unsere Kinder kennen kein Wochenende, die stehen immer um 06:00 Uhr morgens auf ;-)

Alles in allem macht Tado Spaß! Auch der Support ist sehr nett. Einmal hatte ich das Vergnügen, und man konnte mir (Rückruf kam noch Abends um 20:00 Uhr) direkt weiterhelfen.

Ich denke, dass ich am Ende des Jahres ein positives Fazit ziehen werde. Gespannt bin ich schon jetzt auf die nächste Rechnung meines Gasanbieters!

Dieser Gastbeitrag stammt von Thomas. Vielen Dank!

Teile Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.