Präsenzmelder, die Augen des Smart Home

Präsenzmelder sind mir richtig wichtig und sollen bei uns viel automatisieren. Deshalb bekommt jeder Raum mindestens einen!

Bewegungsmelder kennt jeder, in Treppenhäusern, Außenanlagen oder aus der öffentlichen Toilette. Sie sind immer mal wieder dafür verantwortlich im entspannenden Moment der Stille das Licht auszuschalten. Damit bei uns keiner wild fuchtelnd auf dem Klo sitzen muss, setzen wir auf Präsenzmelder.
Die Technik ist ähnlich aber die Sensorik um ein Vielfaches sensibler. Gut erklärt von GIRA

Die PM kommen direkt von Loxone, sind alle per CAT6 Kabel angeschlossen und sollen im täglichen Alltag viele Abläufe automatisieren. Licht, Musik, Heizung, Steckdosen, Jalousien, vieles ohne ein Eingreifen unsererseits. Esylux PD C360i/8.
Damit das ganze auch wirklich so funktionieren kann ist die Position des PM wichtig. Es sollen keine Toten Winkel, oder Fehlmeldungen durch Fensterflächen entstehen. Wir sind mit der Trittleiter Zentimeter um Zentimeter in jedem Raum abgelaufen um die besten Positionen zu bekommen. Das muss von draußen bekloppt ausgesehen haben.

Wir haben Anhand der Zeichnung den Theoretisch besten Platz markiert und uns dann im Bau daran orientiert.

Präsenzmelder Untergeschoss
Präsenzmelder Untergeschoss

Von anderen Smarthome Besitzern haben wir noch den Tipp bekommen die PM so zu platzieren, dass eine große „Scher-Wirkung“ beim Betreten des Raumes ensteht. Das heißt, man sollte die Platzierung nicht so wählen, dass man auf diese zuläuft, sondern an ihnen vorbei. Größer werdende Objekte werden nicht so schnell und leicht detektiert wie vorübergehende.

Warum die von Loxone, geht auch günstiger! Ja, aber diese lassen sich per 24V (Standardspannung für Loxone) anschließen und haben die Möglichkeit die Helligkeit im Raum zu messen! Klasse!

Weiter mit Krach! Beschallung

Teile Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone

10 Gedanken zu „Präsenzmelder, die Augen des Smart Home“

  1. Hallo Gerald,

    kannst du mir das mit der Scher-Wirkung der Präsenzmelder nochmals erklären, das kapiere ich nicht so richtig. Vor allem auch die Frage an Dich, wie du die PM getestet hast – wie geht den so was in der Rohbauphase, da sind die PM ja noch gar nicht verbaut bzw. an den Miniserver angeschlossen. Bitte hier um Tipps zur Planung. Ich möchte in jedem Flur und im Wohn- u. Esszimmer einen PM installieren. Ich habe mich jedoch für den PD-C360i/8 mini UC von Esylux entschieden. Ist optisch kaum ersichtlich! Aber ich frage mich echt, wie du die PM vorher austesten konntest…
    Eine letzte weitere Frage ist das Thema PM & Kaminofen. Sieht da jemand Probleme? Muss man hierbei etwas beachten, Mindestabstand oder so?
    Gruß
    Ferdi

    1. Moin nochmal!

      Wenn Du in einem gewissen Abstand an einem PM vorbei läufst ist die Erkennung innerhalb seines Radius top!
      Läufst du aber direkt auf den PM zu, ist die Erkennung oft schwammig oder spät. Als schlechtes Beispiel, wäre die Montage am Ende eines langen Flures.
      Ich finde bei Theben wird das auch ganz gut erklärt.
      http://www.theben.de/Praesenzmelder-fuer-die-energieeffiziente-Beleuchtungssteuerung

      Als Tipp noch, dort wo sich rel. wenig bewegt wird, bsp Esstisch, sollte der PM soweit es geht mittig platziert werden.

      Zum Kamin, wir haben einen Grundofen zwischen Küche und Wohnzimmer und der PM ist jeweils 1,5 m Entfernt an der Decke angebracht. Bisher absolut keine Einwirkung des Ofens auf die Erkennung oder Fehlerkennung ausgemacht.

      Viele Grüße!

    1. Hi.
      Du kannst fast jeden PM oder BWM nehmen. Auch 12V ist mit nem Koppelrelais günstiger. Der PM von Loxone hat aber ne gute Preis/Leistung. Das Dingen wird aber nicht von Loxone gebaut. Ist ein Easylux.
      http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3050229_-decken-praesenzmelder-pd-c360i-8-dc24v-plus-esylux.html
      Kannst Du auch sonst wo kaufen.

      Der PM hinter Deinem Link ist ein KNX. Wenn Du KNX und Loxone Parallel fährst kannst du den nehmen. Empfehlen würde ich Dir, entscheide Dich für ein System. Du sparst Dir Fehlersuche und Bastelei!

      Grüße Gerald

      1. Danke für deinen Tipp mit Idealo.de
        Ja da wirds dann ein wneig günstiger.

        Wie hast du diese teile eigentlich an der Decke montiert?
        Hast du auch eine abgehängte Decke?
        Meine ist abgehängt mit Rigipsplatten.
        Gibt es hier z.B. Federn/Klammern, mit denen ich den PM an der Decke festmachen kann?

    1. Hi!
      Die Technik in Präsenz- und Bewegungsmeldern ist ähnlich. Die PM´s sind höher auflösend und erkennen auch kleine Bewegungen.

      BWM geht daher auch gut in Fluren
      PM klappt sogar in einem Büro mit Beamten ;)

      Ich hatte anfangs bedenken das im Haus die PM´s anschlagen, wenn man draußen am Fenster vorbei läuft. Aber weil die Dinger auf Wärme reagieren passiert zum Glück nichts.

      Grüße

      1. Ich habe bisher die BMW von Fibaro im Einsatz — die erkennen auch nur sich bewegende Quellen. Wenn ich aber vor dem TV oder PC sitze, bewege ich mich zu wenig. Funktionieren die Esylux PD C360i/8 in solchen Szenarien?

        Gruss, Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.