Good old Türklingel goes smart!

Am Wochenende haben wir unsere Türklingel versmartet. Hey damit hatte ich nicht gerechnet, dass etwas so banales ein grinsen zaubert.

Ich hatte schon früh darüber nachgedacht die Klingel auch über Loxone laufen zu lassen. Ich hätte die Klingel gerne Nachts abgestellt. Ein Klingeln hätte ich auch gerne signalisiert per Licht, Musik, whatever. Aber…

Es war mit dem Elektriker abgesprochen das Klingel und Gong extra in der Verteilung gezogen werden. Aber im Bau ist mir durchgegangen dass zu kontrollieren.

IMG_20150128_090938968

 

Wir haben die Drähte kurz durchgeklingelt und es sah wie folgt aus. Standard

Standard Verkabelung
Verkabelung vom Gong

Brauch ich nicht erklären oder? Drücken macht Dingdong! Immer. Und unser Klingelknopf hatte die coole Eigenschaft manchmal nicht wieder zurück zu springen. Das heißt dann Dauerfeuer im Gong. Nicht schön.

Da mir jetzt die Klingel echt gegen den Strich ging, haben wir das abgeändert. Zum Glück hat unser Elektriker wohlwollend Geistesgegenwärtig ein 8 adriges Telefonkabel eingezogen.
Puh, zum Glück!

Wir haben den Klingeltaster beim Gong abgeklemmt und direkt zur Loxone durchverbunden. Im Gegenzug den Gong an einen Ausgang der Loxone geklemmt.
YES! Loxone kann jetzt klingeln. So sieht´s aus

So sieht´s aus

Ich werde mich an der Programmierung versuchen. Was ist Sinnvoll? Erstmal habe ich einen Langzeitklingeldruck deaktiviert. Hach, was schön!
Selbst wenn der Taster den ganzen Tag klemmt, gibt es nur einmalig „Gong“. Vorerst ist jetzt ab 10 Uhr Abends die Klingel abgestellt und es gibt nur ein 3 faches Lichtflackern in den Räumen in denen wir uns aufhalten.
Klingelmäuschen adé, wer jetzt Sturmklingelt kann nur noch alle 10 Sekunden einen „Gong“ dem Ding entlocken.

Musik möchte ich auch noch einbinden, wenn denn endlich der Russound aus den Staaten zurück ist. Dem hatte es leider den Ethernet Port zerrissen. (Es steht für Ich) Dann ließe sich im Raum in dem man sich gerade aufhält der „Tür-Klingelton“ einspielen.

Um nochmal auf einige Kommentare einzugehen,  Musik oder Lichtflackern in den Räumen in denen man sich aufhält und all die anderen Spielereien und Nützlichkeiten, fluppen nur wenn überall die Präsenzmelder hängen! Ich kann es nicht oft genug wiederholen.

Smarthome = Präsenzmelder

Achja, warum keine Kamera-Gegesprech-auf-Tablet-Fernöffnung Geschichte? Bin zu 90% der Zeit im, um, am Haus und brauch das nicht. vorerst.

Kabel liegt ;)

 

 

Teile Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone

9 Gedanken zu „Good old Türklingel goes smart!“

    1. Hi Timo!

      Ja, wenn es klingelt flackert es in den Räumen in denen wir die Klingel einfach nicht hören. Wohnzimmer, Badezimmer, Ankleide und Waschraum.

      Klingelt es, wird über das Flankengetriggerte Wischrelais 4 Sekunden der Alarmeingang der Räume aktiviert.
      Der Präsenzmelder ist mit Präsenzbaustein und „und-Baustein“ mit dem Alarmeingang verbunden. Also nur bei Präsenz im Raum, ist Disco.
      Das tolle dabei…
      – war das Licht aus, ist es danach auch wieder aus.
      – An Dimmer angeschlossene Lampen flackern nicht sondern dimmen sauber hoch und runter. Schön anzusehen.

      Hoffe das hilft?
      Viele Grüße

      1. Hallo, kannst du damit auch sagen, welche Lampe für die „Lichtklingel“ flakern sollten?
        Beste Grüsse
        Thomas

  1. Hallo Gerald,

    bin leider vollkommener Neuling, will mir aber nichts unter falschen Hoffnungen anschaffen, daher meine unqualifizierte Frage:

    klappt das mit dem Türgong über Lautsprecher ausgeben?
    Ich meine: was schließt du am Russound an bzw. wie programmierst du den Russound, damit das klappt? Angenommen ich stehe im Badezimmer und höre Internetradio via AV/Receiver aus dem Wohnzimmer. Es klingelt… muss dann die Eingangsquelle am Russound von Eingang „AV-Receiver“ auf einen anderen Eingang wechseln? Wer oder was spielt mir dann den „Gong“-Ton ab?

    1. Hi!

      Natürlich kannst du dir über die Lautsprecher einen Türgong Ton abspielen lassen.
      Du hast dafür viele Möglichkeiten, entweder einen extra Zuspieler der dann aktiv wird und während des Tons die Quellen einmal springen lässt.
      Das würde ich sogar empfehlen. Dein Zuspieler würde ich dann nur kurz pausieren lassen und danach weiter spielen lassen. So würde keine Playlist „vergessen“

      Du könntest aber auch nur die Lautstärke beim Klingeldruck kurzzeitig auf 0 setzen, so dass Du die klingel hörst.

      Oder Dein Zuspieler spielt den Gongton ab und kehrt danach wieder zur Playlist oder Radio zurück.

      Letztendlich ist alles mit mehr oder weniger Aufwand möglich.
      Wir sind mittlerweile dabei verblieben die Musik laufen zu lassen und in Räumen in denen wir den Gong nicht hören flackert das Licht kurz 2x.
      Klappt auch Prima.

      Grüße

  2. Hallo Gerald,
    danke vielmals für die Information und Artikel, das hilft schon mal viel weiter.
    Leider ist bei mir beim Bau das irgendwie „untergegangen/daneben gegangen“ so ist das nicht wirklich gut gelöst.
    Den Taster habe ich bei der Haustür, der ist an der Loxone, das passt soweit.
    Jedoch habe ich einen Gong hängen ohne Klingeltrafo und das Cat7 Kabel ist vorbereitet und liegt bei der Loxone. Aber das sollte ich da wohl noch hinbekommen…..

    Wo ich mich aber einfach zu wenig auskenne ist die Programmierung – wie hast du das gelöst? Welche Bausteine hast du verwendet?

    Danke!
    Lg Gerhard

    1. Den Gong scahltet Loxone. Wie Du den auslöst bleibt Dir überlassen.
      Du könntest einen Taster-Baustein vor den Gong hängen und den Taster an der Haustür damit logisch verbinden.
      Tada Deine klingel, klingelt.
      Jetzt kannst Du Dich austoben, klingel aus per Schaltuhr und damit die Verbindung unterbrechen.
      Oder wie bei uns, ganz neu. Ist der Kleine im Zimmer und das Licht gelöscht, ist die Klingel Stumm und es Blinkt im Raum in dem wir uns aufhalten.
      Zusätzlich gibt es eine Push aufs Handy.
      Du musst keine Angst haben und einfach mal ein bisschen „rumfuschen“ in der Config dann lernst du am schnellsten! :)
      Grüße

      1. Hallo Gerald,

        das hört sich ja super an. Wie hast du das umgesetzt, dass es in dem Raum wo ihr euch aufhaltet blinkt?

        Danke

      2. Ja Moin.

        Ob sich jemand im Raum aufhält werte ich über den PM im Raum aus, der ist mit einem Präsenz-Baustein verbunden.
        Wenn jemand klingelt wird dann, wenn Präsenz aktiv, der Alarmeingang am Lichtbaustein (A) für 2 bis 5 Sekunden (je nach Raum) geschalten.
        Tada, Licht-klingel
        Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.