fehlt

Erste Erfahrungen mit Loxone und sowieso…

So jetzt aber echt mal, Loxone Config schließen, kurz sammeln… und los! Uns gibt es noch, endlich wieder mit ein wenig Zeit um einiges aufzuarbeiten und mal zu berichten, wie es uns bisher ergangen ist. 

Hey, genau dass hat uns vor dem Hausbau gefehlt. Niemand schreibt wie es sich im“Smart Home“ lebt. Sucht mal, ist echt mau! Wir hatten vor Baubeginn riesen Glück, dass uns Mark Wortmann sein Zuhause gezeigt hat. Klickt bitte gerne auf den Link, dort findet ihr auch noch einen Bericht des WDR der bei ihm zu Gast war. Mark war so nett uns alles zu Zeigen und hat alle unsere Fragen und Bedenken angehört und diskutiert. Na was soll ich sagen, er hatte Erfolg. Wir sind drin!

Sind wir auch fertig? Never! Da ich mich schon sehr früh für Loxone entschieden hatte, hab ich schon viel Zeit mit der Config verbracht. Ich war der festen Überzeugung, bis zum Einzug muss alles laufen. Leute, dass vergesst mal. Ich hab meine „fertige“ Konfigurationsdatei komplett verworfen und mit beginn der Verkabelung komplett neu gestartet. Es war nicht alles für die Katz, ich habe viel gelernt, aber vieles war einfach unsinnig und hätte den Aufwand der Verkabelung nochmal erhöht.

Was läuft denn schon?
Rolläden, die laufen. Sind eingebunden und werden gerade nach und nach auf die Automatische Beschattung umgestellt. Dazu komm ich noch.

Licht, läuft und mal ehrlich… Das ist der einfach Hammer! Alles läuft in Szenen und wird je nach Tageszeit und Außenhelligkeit gesteuert. Als Beispiel mal meinen Lieblingsspielplatz, die Küche.
Beim betreten startet unter ca. 10.000 Lux die „Bewegung“ Szene. Lauf ich dann in die Küchenzeile startet die Szene „Kochen“ und dimmt mir zb. die Beleuchtung der Kücheninsel mit hoch. Ein Traum!

Küchenzeile ist voll da, beim betreten!
Küchenzeile ist voll da, beim betreten!

Halten wir uns etwas länger in der Küche auf und sitzen am Esstisch, wird automatisch die Szene „Ambiente“ gesetzt und über unserem Tisch dimmt die Leuchte rauf.

Esstisch mit eigener Szene
Esstisch mit eigener Szene

Damit wir es auf unsere Bedürfnisse anpassen können, habe ich die Schaltzeiten mit in die Visu gelegt. Das ganze funktioniert, weil wir hier 2 Präsenzmelder verbaut haben. Einziger Haken, die Taster an der Wand verstauben schon.

Ausschnitt aus dem Webinterface, Küche
Ausschnitt aus dem Webinterface, Küche

Bei der Programmierung hilft auch immer das Forum. Das wurde leider lange eher Stiefmütterlich von Loxone behandelt, aber mittlerweile hilft hier nicht nur die Top Community, sondern auch der Support schreibt kräftig mit!

Heizung, ja läuft Prima. Alles bisher noch sehr Statisch. Das heißt ich fahre keine Nachtabsenkung oder dergleichen. Die neuen Häuser heutzutage sind einfach so unglaublich gut Isoliert, dass die Wärme bleibt. Und da die Wärmerückgewinnung der Wohnraumlüftung mir die Wärme auch noch zurück bläst, bleibt es vorerst statisch.

Multiroom, liegt flach! Flach auf dem Boden im Arbeitszimmer. läuft in der Testphase und wird diese Tage integriert. Beitrag dazu kommt.

IR Module, sind fertig eingestellt und Programmiert. Liegen aber noch hier auf dem Schreibtisch, es gibt noch Probleme mit der Xbox Fernbedienung und das wird erst eingebaut wenn das fluppt!

Dann noch viele Kleinigkeiten die noch offen geblieben sind, Ibutton leser, Rauchmelder, Außenbeleuchtung, Garagentor-Einbindung… Hach ja, noch viel Arbeit! Yes! :)

Die Decke ruft, Arbeit!
Die Decke ruft, Arbeit!
Teile Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone

13 Gedanken zu „Erste Erfahrungen mit Loxone und sowieso…“

  1. Hallo Gerald,

    freut mich, dass du dich für Loxone entschieden hast.
    Wenn du Hilfe bei deiner Konfiguration benötigst, dann melde dich bei uns!

    Viel Spaß noch mit deiner Loxone Installation!

    Lg, Florian

    1. Hallo Florian.

      Danke für das Angebot.

      Meine Xbox Fernbedienung ist gerade unterwegs zu euch. Ich hoffe das ihr das hinbekommt.

      Grüße und schönes Wochenende.

  2. Moin Gerald,

    Finde dein Haus mit Loxone super :).
    Hast du eigentlich noch mehr Pläne oder ist dein „Smart Home“ abgeschlossen ?

    Habe ebenfalls Loxone im Einsatz (zwar nicht so umfangreich wie du, aber der Anfang ist gemacht) .

    Grüße

    1. Hallo !

      Danke. Abgeschlossen? Nein zum Glück nicht.
      Ich habe nur gerade wieder wenig Zeit. Aber meine Smart-Home geht weiter und auch hier kommen bald wieder ein paar Einträge.

      Hast Du noch Anregungen?
      Irgendetwas interessantes umgesetzt das mir noch fehlt? :)

      Grüße
      Gerald

      1. Dann bin ich auf neue Einträge gespannt.

        Nein, bei mir ist momentan Pause.
        Werde evtl. nächstes Jahr meine Party/Gartenhütte noch „smart“ machen. Kabel liegen schon!

        Bar, TV, LED Licht und evtl. Belüftung für die Raucher unter uns..Ideen gibt es viele.

        Mal sehen was sich da so machen lässt ;)

        Gruß

  3. Hallo Gerald,

    auf dem einen Foto (Decke) habe ich gesehen, dass ihr eine Lampe mit 230V-Anschluss habt. Wie gehst du damit um? Ich gehe davon aus, dass die Stromversorgung hier direkt über ein Stromkabel läuft und nicht über Loxone, oder?

    Wie ist es mit der automatischen Rolladen-Steuerung? Manchmal möchte man doch auch mal länger sehen was draußen so vor sich geht – klappt das dann manuell?

    Gruß markus

    1. Und nochmal Hallo Markus.

      Alle Lampen und Spots sind bei uns über 230V angeschlossen. Alle an Loxone. Wir haben kein LED, DMX oder 12V Halogen/LED.
      Alles direkt an Digitale und Dimmbare Loxone Ausgänge. Angeschlossen über normale NYM.

      Ein Eingriff in die Rolläden ist immer möglich, solange DU dass in der Programmierung vorsiehst.

      Grüße

      1. Das ist das was ich noch nicht so ganz verstanden habe. Mein Elektriker möchte die Lampen direkt über die 230V von den Steckdosen nehmen (Reihenschaltung). Läuft die Stromversorgung bei Dir dann auch über Loxone?

        Darf ich fragen, wieso Du dich gegen DMX bzw. 12V/24V LED entschieden hast?

        Gruß markus

      2. Wenn er die 230V der Steckdose nimmt, wird das Licht nicht schaltbar sein!

        ALLES was schaltbar sein soll, muss Sternförmig zur Loxone geführt werden.

        Ja hier läuft eigentlich alles über Loxone. Wir haben aber auch Steckdosen die Strom führen wenn Loxone mal ausfallen sollte.

        Klick mal hier http://cosmahome.de/spots-halogen-oder-led

    1. Hi Alex.
      Die Loxone Komponenten gut 7.000€
      Gerade im Webshop zusammengeklickt.
      Aber wenn die Schulung absolviert wird, gibts Prozente. 16% glaube ich, ohne Gewähr!
      1 Miniserver
      5 Extensions
      3 Relay Extensions
      3 Dimmer Extensions
      1 1wire
      1 DMX
      10 Präsenzmelder innen
      3 Bewegungsmelder außen
      7 Stellantriebe
      Temperaturfühler, Ibutton und sonstige Kleinteile

      Gruß

  4. Hallo Gerald,
    da ich vor einem „Neubau“ stehe, überlege ich mir auch das System von Loxone zu verwenden.
    Ich habe mir dein Erfahrung von 2015 durchgelesen. Mein Frage: Wie sieht der Stand aktuell nach der längeren Praxis mit dem System aus?
    Sind Fehler aufgetreten (die an einem Rechner (SPS) durchaus vorkommen können)?
    Irgendwelche Verbesserungsvorschläge, die du weiter geben könntest, was du evtl. anders machen würdest?

    ich danke für die Antworten…

    Ben

    1. Hi.
      Ich überlege schon lange mal wieder ein Update blogpost zu schreiben.
      Mir fehlt nur die Zeit.
      Generell, ja ich würde es jederzeit wieder verbauen!
      Nein, bisher nichts kaputt bis auf eine SD Karte zu Beginn.
      Ändern würde ich Musik. Ich würde auf eine kabellose Lösung setzen.
      Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.